taz

Musikvorschau für Berlin: Gerade geht ein bisschen was

...

Kunst und Musik finden zusammen

Noch einmal eher abstrakte Gegenwarts-Klänge gibt es in den kommenden Wochen beim Monat der zeitgenössischen Musik, der am Freitag (28. 8.) eröffnet: mit dem Zafraan Ensemble, das zusammen mit die Sängerin Sirje Viise die Performance „Two Faced“ präsentiert (18 und 20.30 Uhr, Musikbrauerei, Greifswalder Straße 23a, 12-18 €).

Kunst und Musik finden auch bei der nächsten Ausgabe des Kiezsalons am Samstag (29.8.) zusammen, der ausnahmsweise im Kunsthaus Dahlem gastiert. Dort ist nämlich derzeit anlässlich 90. Geburtstag des DDR-Bildhauers Wieland Förster ein sehenswerter Querschnitt durch fünf Jahrzehnte seines Schaffens zu sehen ist – vorausgesetzt, man kommt bevor die Ausstellung um 17 Uhr schließt. Am Abend wird die Komponistin Carolina Eyck ihrem für den unbeleckten Zuschauer immer wieder enigmatischen Instrument, dem Theremin, Sphärisches entlocken.

...

https://taz.de/Musikvorschau-fuer-Berlin/!5709097/