Sa, 19/10/2019, 20:00 Uhr
Echtzeitmusik / Elektronische Musik / Klangkunst / Sound Art

Eartha’s Guide of Everyday Living, or how to become a super hero


AUDIOVISUELLE RAUM-KLANG-INSTALLATION

Die afroamerikansiche Sängerin und Performerin Eartha Kitt in der Rolle von Catwoman in ‚Batman“, einer weiß und männlich geprägten TV Serie der 60er Jahre war Auslöser für diese Show. Wir lesen sie als eine Ikone für weibliche Selbstermächtigung, die uns -  sechs weiße Künstlerinnen -  zu individuellen Reisen in 4 Kapiteln inspirierte. Auf diesen Wegen spürten wir eine kollektive Superpower auf: wir transzendieren unsere Musikinstrumente zu Waffen,  wir entfachen außermenschliche Energien als hybride Wesen zwischen Mensch und Tier, wir verändern mit sprachlichen Aktionen unsere musikalische Wirklichkeit, wir untersuchen die Wirklichkeit hinter dem System Maschine und erfinden die Antithese dazu.

Ein Projekt von New + Guests

N.E.W. ist aus dem 2005 gegründeten Composer Performer Ensemble Les Femmes Savantes hervorgegangen. Im Spektrum aus Neuer Musik, Jazz, Elektronik, Improvisation, Klangkunst, Performance entwickelt jede Musikerin des Trios ihre eigene künstlerische Sprache in singulärer wie auch kollektiver Autorinnenschaft. Für Eartha’s Guide to Everyday Living arbeiten N.E.W erstmals mit der Klangkünstlerin und Komponistin Kaffe Matthews, der bildenden Künstlerin Katharina Ernst und der Medienkünstlerin Tina Wilke zusammen.
Musiker*innen N.E.W. + Guests | Komposition, Trompete, Elektronik Sabine Ercklentz | Komposition, Innenklavier, Mischpult Andrea Neumann | Komposition, Stimme, Objekte, Electronik Ute Wassermann | Komposition, Elektronik Kaffe Matthews (Guest) | Schlagzeug Katharina Ernst (Guest) | Video Tina Wilke (Guest)
Ton Jasmine Guffond

Eine Produktion von N. E. W. in Kooperation mit der Ruhrtriennale.
Gefördert durch Hauptstadtkulturfonds.

https://www.field-notes.berlin/de/szene/1107/n-e-w

https://theater-im-delphi.de/veranstaltungen/

  • Bemerkungen zum Ort: Theater im Delphi
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen / kognitive Einschränkungen