Sa, 19/10/2019 - So, 08/03/2020
Klangkunst / Sound Art / Longplay

Cevdet Erek. Bergama Stereo


Musikwerke Bildender Künstler

In der Architekturinstallation mit Sound „Bergama Stereo“ (2019) bezieht sich der in Istanbul lebende Künstler und Musiker Cevdet Erek auf Gestalt, Funktion und Rezeptionsgeschichte des in Berlin befindlichen Pergamonaltars und kreiert eine Neuinterpretation des bedeutenden hellenistischen Bauwerks aus dem 2. vorchristlichen Jahrhundert. Die Ausstellung findet zum 20-jährigen Jubiläum von „Musikwerke Bildender Künstler“ statt und wird von einem Konzert- und Performanceprogramm begleitet.
Bergama ist der türkische Name für das antike Pergamon sowie der heutigen Stadt und des Bezirks in Kleinasien. Der berühmte Gigantenfries des Altars, dessen Fragmente Ende des 19. Jahrhunderts vom ursprünglichen Standort in der heutigen Westtürkei nach Berlin transportiert wurden, wird in einer Multi-Kanal-Komposition interpretiert, die den Raum beschallt. Der Sound übernimmt hier die zentrale Rolle zur Schaffung einer Architektur, die die Besucher*innen in ihrer Bewegung durch den Raum hörend erfassen. Die ortsspezifische Arbeit wurde eigens für die historische Halle des Hamburger Bahnhofs konzipiert.
Eine Koproduktion von Freunde Guter Musik Berlin e.V., Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, und Ruhrtriennale 2019. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, mit Unterstützung der SAHA Association.
Kuratorenteam:
Ingrid Buschmann / Freunde Guter Musik Berlin e.V.
Gabriele Knapstein / Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof
Matthias Osterwold / Ruhrtriennale 2018-20

www.smb.museum/hbf, www.musikwerke-bildender-kuenstler.de, www.freunde-guter-musik-berlin.de

  • Einführung: Eröffnung, 18.10.2019, 19 Uhr
  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Ausstellung
  • Hamburger Bahnhof
  • Invalidenstraße 50-51, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr, Sa-So 11-18 Uhr
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / motorische Einschränkungen / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen
  • Ticketpreis: 8 €, ermäßigt 4 €