© archive of the Stockhausen Foundation for Music, Kürten (www.karlheinzstockhausen.org)
Mi, 20/11/2019, 19:00 Uhr
Diskurs / Konzert / Performance

Speicher des Hörens


Echo, Berge, Grotten

Das Echo ist ein akustischer Kurzzeitspeicher, der Orts- und Hörerfahrung prägt. Raed Yassins Recherchen zu Karlheinz Stockhausens Konzerten in den Jeita-Tropfsteinhöhlen im Libanon im November 1969 hallen 50 Jahre später in der Lecture-Performance "Time Tuning" nach. Trompeten-Soli erinnern an den 2019 uraufgeführten Echo-Dialog FIN AL CUNFIN von Daniel Ott an der österreichisch-schweizerischen Grenze. Sie sprechen über die Bedeutung von Echo im akustischen, metaphysischen und historischen Sinne. Anschließend Film: "Stockhausen et les grottes de Jeïta" (frz. OV m. engl. Übers.) von Anne-Marie Deshayes.
In englischer Sprache.

https://www.adk.de/de/programm/

  • Akademie der Künste, Pariser Platz
  • Pariser Platz 4, Berlin
  • Bemerkungen zum Ort: BlackBox
  • Barrierefreiheit: motorische Einschränkungen
  • Ticketpreis: € 6/4
  • Kartenvorbestellung: 030 20057-1000
  • Ticketverkauf