So, 24/04/2022
Frist

DRAUSSENSTADT - Call for Action


Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Der DRAUSSENSTADT-Call for Action wird von Anfang bis Mitte April 2022 erneut ausgeschrieben! Wie auch in 2021 sollen dadurch eintrittsfreie Kulturveranstaltungen im Berliner Draußen-Raum finanziert werden.

Die Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung vergibt 2022 aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa mehr als 1 Million Euro für genehmigungsfähige Kulturveranstaltungen an öffentlich zugänglichen Orten.

So können Kulturveranstaltungen in Höhe von bis zu 25.000 Euro brutto für den Durchführungszeitraum ab Juni 2022 bis Ende Oktober 2022 beantragt werden.

Anträge können eingereicht werden von Einzelpersonen (Einzelunternehmer*innen, Freiberufler*innen und Solo-Selbständige) und juristische Personen wie Unternehmen, Vereine, Verbände, Kollektive etc., die in Berlin freiberuflich/selbstständig oder gewerblich tätig und (an-)gemeldet sind. Einzelpersonen müssen zudem zum Zeitpunkt der Antragsabgabe mit erstem Wohnsitz in Berlin gemeldet und mindestens 18 Jahre alt sein.

Zuwendungsfähig sind genehmigungsfähige, nicht-profitorientierte Konzepte für Kulturveranstaltungen im öffentlich zugänglichen Berliner Stadtraum, umsonst und draußen. Es können Veranstaltungen unterschiedlichster Formate aus allen kulturellen oder künstlerischen Sparten beantragt werden.

Mehr Informationen zum Antrag demnächst auf https://www.draussenstadt-call-for-action.berlin