Sa, 30/04/2022, 01:00 Uhr
Frist

Villa Aurora: Aufenthaltsstipendium


VATMH e. V.

Seit 1995 ist die Villa Aurora als Künstlerresidenz ein Ort internationaler Begegnungen. Als solcher hält sie das Andenken an die Künstler*innen und Intellektuellen wach, die in Kalifornien Zuflucht vor der Verfolgung durch das nationalsozialistische Regime fanden und großen Einfluss auf das Kulturleben an der amerikanischen Westküste hatten.

Mehr als 400 Stipendiat:innen belebten seit 1995 den Geist des Ortes und wurden ihrerseits inspiriert von der US-amerikanischen Kultur und Landschaft, den Spuren der Exilanten oder anderen Künstler:innen, die zur gleichen Zeit in der Villa Aurora lebten und arbeiteten. Zahlreiche dieser Stipendiat:innen sind aus der deutschen und internationalen Kunst- und Literaturszene nicht mehr wegzudenken.

Der Villa Aurora & Thomas Mann House e.V. vergibt jährlich bis zu zwölf Stipendien an Künstler:innen in den Sparten Bildende Kunst, Komposition, Film, Literatur und Performance für einen dreimonatigen Aufenthalt in der Villa Aurora in Los Angeles.

  • Das Stipendium in Los Angeles dient der Arbeit an einem künstlerischen Projekt.
  • Für ein Doppelstipendium ist eine Bewerbung zweier Künstler:innen mit einem gemeinsamen Projekt möglich.
  • Der Stipendienaufenthalt ist an eines der vier Quartale gebunden.
  • Die Mitnahme von Familienmitgliedern ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Besuch ist auf die Dauer von zwei Wochen begrenzt. Für Besucher:innen wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von $10 pro Übernachtung erhoben.
  • Die Stipendiat:innen erhalten Unterstützung bei der Umsetzung geplanter Vorhaben und begleitender Recherchen sowie bei der Vernetzung mit Partnern:innen und Institutionen.
  • Zwei Küchen sowie weitere Gemeinschaftsräume und die Außenanlagen der Villa Aurora werden von den Stipendiat:innen während des Aufenthalts gemeinsam genutzt.

Ein Fellowship in der Villa Aurora umfasst:

  • Die Übernahme der Reisekosten für einen Hin-/Rückflug (Economy) zwischen Deutschland und Los Angeles
  • Ein nicht rückzahlbares monatliches Stipendiengeld von 1.800,00 Euro als Beitrag zu den Lebenshaltungs- und lokalen Transportkosten, zuzüglich 700,00 Euro Projektkostenpauschale (2.500,00 Euro/Monat insgesamt)
  • Bei einem Doppelstipendium liegt das monatliche Stipendiengeld bei 2.000,00 Euro zuzüglich 700,00 Euro Projektkostenpauschale (2.700,00 Euro/Monat insgesamt)
  • Freie Logis (Zimmer mit eigenem Bad) in einem der Wohnbereiche der Villa Aurora

Voraussetzungen:

  • Bewerben können sich Künstler:innen, die bereits mit Werken oder Publikationen an die Öffentlichkeit getreten und freischaffend tätig sind.
  • Der Lebens- und Arbeitsmittelpunkt der Bewerber:innen muss in Deutschland liegen.
  • Das Stipendium wird nicht an Studierende vergeben.
  • Bewerbungen sind in den Sparten Film, Literatur und Komposition möglich.
  • Im Bereich Bildende Kunst ist eine Bewerbung nur nach Aufforderung möglich. Initiativbewerbungen werden in dieser Sparte nicht angenommen.

Weitere Informationen: