Steven Haberland
Mo, 30/05/2022, 19:00 Uhr
Komponierte Musik / Konzert

Boulangerie X Literatur - Die Zimtläden

Es ist eine der ganz großen Kindheitserzählungen des 20. Jahrhunderts: Die Zimtläden, ein Reigen autobiographischer Kurzgeschichten aus der versunkenen Welt des galizischen Schtetls. Bruno Schulz wurde 1892 im Drohobycz geboren und 1942 im Drohobyzer Getto erschossen. Er zeichnete, er malte, und er schrieb. Vielen gilt er als polnischer Autor, aber das Drohobycz, das er in einer einzigartigen Mischung aus kafkaesker Drastik und poetischer Fantastik beschreibt, liegt südlich vom damals österreichischen Lemberg, heute ukrainisch Lwiw. Ulrich Matthes und das Boulanger Trio nehmen uns mit in eine Welt, in der Traum und Wirklichkeit zu einer Literatur verschmelzen, die einen so schnell nicht wieder aus ihren Fängen lässt.

PROGRAMM
Ulrich Matthes liest aus Bruno Schulz, Die Zimtläden
Musik von Mieczylaw Weinberg, Sergej Rachmaninoff, Mel Bonis u.a.

Boulanger Trio

Karla Haltenwanger, Klavier
Birgit Erz, Violine
Ilona Kindt, Violoncello
Bruno Schulz
Ulrich Matthes, Sprecher

MUSIK, WEIN UND GESPRÄCHE Die in Berlin und Hamburg etablierte, erfolgreiche Konzertreihe des Boulanger Trios verbindet seit 2012 Konzert und Salon miteinander.

https://www.elisabeth.berlin/de/kulturkalender/boulangerie-x-literatur-die-zimtlaeden

  • Villa Elisabeth
  • Invalidenstraße 3, Berlin
  • Barrierefreiheit: Sehbehinderung und Blindheit / Hörbehinderung / kognitive Einschränkungen