© Erik-Jan Ouwerkerk
Fr, 15/10/2021, 19:30 Uhr
Komponierte Musik / Performance

John Rabe – Endstation Siemensstadt (UA)


Konzertperformance für Historiker:innen, Flöten, Perkussion, Streichquartett und Elektronik

Who was John Rabe? Human rescuer and hero on the one hand, member of the NSDAP and sad war loser on the other. A musical-documentary search for traces of an ambivalent personality.

  • Mayako Kubo, Konzept/Komposition: (2021, UA/DE)

modern art ensemble

Klaus Schöpp, Flöten/Darsteller
Almut Lustig, Perkussion/Darstellerin
Theodor Flindell, 1. Violine
Lisa Werhahn, 2. Violine
Jean-Claude Velin, Viola
Matias de Oliveira Pinto, Cello

Historikerlabor e.V.

Yvonne Ebeling
Frederic Lenz
Olaf Löschke
Christine Zeides
Anja Zok

Wer war John Rabe? Menschenretter und Held auf der einen, Mitglied der NSDAP und trauriger Kriegsverlierer auf der anderen Seite. Eine musikalisch-dokumentarische Spurensuche zu einer ambivalenten Persönlichkeit.

https://www.zitadelle-berlin.de/

  • Bemerkungen zum Datum und Uhrzeit: Uhrzeit tbc
  • Zitadelle Spandau
  • Am Juliusturm 64, Berlin